Der Kinderweingarten "Ki-Wei"

„Was wird denn da gemeinsam eigentlich so alles gemacht...?“


Besprechung des Rebschnittes.................................................. und der Rebschnitt



Das abgeschnittene Rebholz wird herausgezogen und die verbliebenen Reben gebogen...



Besprechung der Arbeitsabläufe und Materialien ....... Bemalen der Rebstock-Anhänger



Anschauung und Besprechung von Arbeitsgeräten .... Neuanlage eines jungen Weinberges


Setzen von jungen Reben in bestehender Anlage ............ ein Pflanzloch wird ausgegraben



Setzen, anbinden und gießen der Jungrebe ......... Schutzkörbchen über die Rebe ziehen



Übungen mit dem "Max Tapner Gerät" zum Anbinden der Rebe ... und Setzen einer Hochstammrebe



Schädlinge beobachten, hier: Schildläuse an der Rebe....... Beim Reben heften im Sommer



Das Anbinden der Reben .........,,,,,,,,,,..........und das Anbinden der jungen Pflänzchen



Bodenbearbeitung am Rebstock .............................und Lockerung der Erde um den Stamm



Eine „Ki-Wei“ Truppe ......................... Ausflugsfahrt zu den wilden Reben und anderen Rebsorten



Die Ernte. Weiterverarbeitung in der Halle...die Trauben werden vor dem Keltern mit den Füßen gestampft



Das „Keltern“ -das bedeutet auspressen der Trauben- hier mit einer Handkelter
...der Saft läuft von der Kelter in den Tank...



Der Saft wird per Trichter in Flaschen gefüllt...die Flaschen mit Glasverschlüssen verschlossen



Kleine Kostproben des frischen Traubensaftes zum Anstoßen stehen bereit .....



Alles wird blitz blank sauber ....... sogar der Hof ..... Reinigen der Erntegeräte und Behälter



Kleine Rast nach getaner Arbeit in der Genießer-Ecke...und Abschlussbesprechung des Projektes im Hof


DANKE an alle Kinder der bisherigen „KiWei“ Projekte!

Ihr wart immer eine tolle Truppe und es hat uns sehr viel Spaß mit Euch gemacht!

Unser Dankeschön auch an alle Eltern und Großeltern für Eure Unterstützung.

Herzliche Grüße
Joachim und Bärbel, Nicole und Nadine Hofmeister